Das Besetztlampenfeld (BLF)

Wenn Sie sich den Telefonstatus von Kolleg:innen auf dem eigenen Telefon anzeigen lassen möchten, ist das Besetztlampenfeld (BLF) das Feature Ihrer Wahl. Es ist in den Tarifen business L und XL inbegriffen. Um die Funktion zu nutzen, muss für die angelegten Benutzer:innen eine interne Durchwahl vergeben sein. Einmal korrekt am Endgerät konfiguriert, zeigt das BLF diese drei Status an: 

- frei: Kolleg:innen sind nicht im Gespräch, die Besetztlampe ist aus.

- besetzt: Kolleg:innen sprechen, die Besetztlampe leuchtet durchgehend.

- klingelt: Kolleg:innen werden gerade angerufen, die Besetztlampe blinkt.  

Die Konfigurationen des BLF unterscheiden sich von Modell zu Modell. Die Anleitungen hierzu finden Sie auf den Homepages der Hersteller und in den mitgelieferten Unterlagen Ihres Telefons. 

Wir haben bei einer ganzen Reihe an Telefonmodellen die Konfiguration des BLF getestet, hier finden Sie die Konfigurationsanleitung für Snom, die Konfigurationsanleitung für Gigaset, die Konfigurationsanleitung für Yealink, die Konfigurationsanleitung für Tiptel, die Konfigurationsanleitung für Grandstream. 

In Ihrem sipgate Account finden Sie alternativ zum BLF unter Meine Telefonie die Präsenzanzeige.
Diese zeigt Ihnen an, welche Benutzer:innen derzeitig zur Verfügung stehen. Ist ein:e Benutzer:in in einem Gespräch, wird die entsprechende Kachel mit der internen Durchwahl rot angezeigt. '
Wichtig hierbei: Allen Benutzer:innen muss eine interne Durchwahl zugewiesen sein.


War dieser Beitrag hilfreich?