Wie konfiguriere ich mein Smartphone fürs Surfen?

In der Regel konfiguriert sich das Smartphone automatisch für die Datennutzung im mobilen Netz. Wenn Sie Ihre sipgate SIM-Karte oder eSim manuell konfigurieren möchten, müssen Sie zunächst den APN (Access Point Name) in Ihrem Smartphone eintragen. Hier finden Sie die nötigen Einstellungen für iOS, Android, Blackberry, Windows Phone und Symbian.

Einstellungen für das iPhone:

  • Navigieren Sie zu Einstellungen → Mobilfunk → Mobiles Datennetzwerk
  • Klicken sie auf Mobile Daten und geben dann folgende Daten ein:
    APN: sipgate
    Benutzername: sipgate
  • Die restlichen Felder brauchen Sie nicht ausfüllen
  • Wenn Sie zudem den persönlichen Hotspot verwenden möchten, tragen Sie einfach die gleichen Daten unter Persönlicher Hotspot ein. Starten Sie das iPhone anschließend neu.
Hinweis: In der Regel werden die Einstellungen direkt übernommen. Falls nicht, hilft es schon, wenn Sie kurz den Flugmodus aktivieren und dann direkt wieder deaktivieren.
Wichtig: Falls Sie zwischenzeitlich das Smartphone mit einer anderen SIM-Karte verwendet haben, müssen Sie den Vorgang für die sipgate SIM-Karte beim erneuten Nutzen wiederholen.

Mögliche Fehlermeldung: Sollten Sie die Fehlermeldung erhalten, dass das mobile Datennetzwerk nicht aktiviert werden konnte (Fehler bei der PDP-Authentifizierung), dann wurde möglicherweise für die SIM-Karte noch keine Datenflatrate gebucht.
Buchen Sie in diesem Fall unter Accountverwaltung → User → User auswählen → Mobilfunkfunktionen eine passende Flatrate, indem Sie auf das Zahnrad klicken.

sipgate-Hilfecenter-Mobilfunk1.png

Einstellungen für Android:

Navigieren Sie zu Einstellungen → Drahtlos & Netzwerke → Mobilfunknetz → Zugangspunktnamen → Menü → Neuer APN

Tragen Sie nun folgende Daten ein:

  • Name: sipgate
  • APN: sipgate
  • Nutzername: sipgate
  • Passwort: sipgate
  • MCC:262
  • MNC: 03
  • Authentifizierungstyp: CHAP
  • APN Protokoll: IPv4
  • APN-Roaming-Protokoll: IPv4
  • MVBNO-Typ: Keine
Hinweis: Die restlichen Felder bleiben leer. Falls dort schon etwas eingetragen ist, löschen Sie bitte diese Eingabe.
Wichtig: Bei einigen Android-Geräten muss zusätzlich die Option Datenroaming aktiviert werden. Andernfalls ist die Datennutzung im sipgate+ (o2) Netz nicht möglich. Hierdurch entstehen Ihnen keine zusätzlichen Kosten.
Sie finden die Option unter Einstellungen → Drahtlos & Netzwerke → Mobile Netzwerke / Mobile Daten → Datenroaming.

Einstellungen für Blackberry 10.x:

Navigieren Sie in den Einstellungen Netzwerkverbindungen Mobilfunknetz
und klicken Sie auf APN.

  • Zugriffspunktname: sipgate
  • Nutzername: sipgate
  • Passwort: sipgate
  • Authentifizierungstyp: CHAP
  • Nutzername: sipgate
  • Passwort: sipgate

Tippen Sie anschließend auf Speichern.

Hinweis: Die restlichen Felder bleiben leer. Falls dort schon etwas eingetragen ist, löschen Sie bitte diese Eingabe.
Wichtig: Die Datenverbindung sollte (H) anzeigen. Dann sind Sie mit dem Datennetz verbunden. Wenn die Datenverbindung (h) anzeigt, besteht keine Verbindung.
Datenverbindungen können erst ab der Firmware-Version 10 genutzt werden. Die Telefonie ist aber auch für ältere Versionen möglich.

Einstellungen für das Windows Phone:

Richten Sie einen neuen APN ein.

  • APN: sipgate
  • Nutzername: sipgate
  • Kennwort: sipgate
  • Zugriffspunktname: sipgate

Speichern Sie dann die Einstellungen.

Hinweis: Die restlichen Felder bleiben leer. Falls dort schon etwas eingetragen ist, löschen Sie bitte diese Eingabe.

So nutzen Sie Ihre mobilen Daten im Ausland – APN Internetzugangsdaten

Mithilfe des APN (Access Point Name) können Sie sich von einem beliebigen Standort aus, also auch aus dem Ausland, mit Ihrem mobilen Datennetz verbinden. Wie das funktioniert, erklären wir Ihnen hier:

Um mobil surfen zu können, müssen Sie zunächst den APN anlegen.

APN für das iPhone anlegen: 

  1. Navigieren Sie zu Einstellungen → Mobilfunk → Mobiles Datennetzwerk
  2. Unter Mobile Daten geben Sie dann bei APN ein: sipgate
  3. Die restlichen Felder bleiben leer.
Wichtig: Falls Sie zwischenzeitlich eine andere SIM-Karte einlegen, müssen Sie den Vorgang für die sipgate SIM-Karte nochmals wiederholen.

 


APN-Profil für Android anlegen:

Update-Version 7-10: Einstellungen →  Drahtlos & Netzwerke →  Mobile Netzwerke / Mobile Daten →  Zugangspunkte →  Menü-Taste →  Neuer APN.

Update-Version 11-13: Navigieren Sie zu Einstellungen→ Netzwerk & Internet  Internet. Klicken Sie auf das Zahnrad-Symbol neben sipgate-SIM. Wählen Sie Zugangspunkte (APNs) aus. Klicken Sie auf das + -Symbol, um die APN-Daten einzutragen, und speichern Sie diese. Im letzten Schritt wählen Sie das sipgate APN-Profil aus der APN-Liste aus.

Tragen Sie nun folgende Daten ein, sofern angeboten:

Name: sipgate
APN: sipgate
Proxy: Nicht definiert
Port: Nicht definiert
Nutzername/Benutzername: sipgate
Passwort: sipgate
Server: Nicht definiert
MMSC: Nicht definiert
MMS-Proxy: Nicht definiert
MMS Port: Nicht definiert
MMS Protokoll: Wap 2.0
MCC:262
MNC: 03
Authentifizierungstyp: CHAP
APN Typ: Nicht definiert
APN Protokoll: IPv4
APN-Roaming-Protokoll: IPv4
APN aktivieren/deaktivieren: inaktiv
Übertragungsart/Träger: nicht angegeben/nicht definiert
MVBNO-Typ/virtueller Mobilfunkbetreiber: Keine/ohne
MVNO-Wert/Wert des virtuellen Mobilfunkbetreibers: Nicht definiert/nicht festgelegt

 


APN-Profil für Blackberry 10.x anlegen:

Navigieren Sie in den Einstellungen →  Netzwerkverbindungen →  Mobilfunknetz
und klicken Sie auf APN.

Zugriffspunktname: sipgate
Benutzername: sipgate
Passwort: sipgate
Authentifizierungstyp: CHAP
Nutzername: sipgate
Passwort: sipgate

Tippen Sie anschließend auf Speichern.

Hinweis:
Die Datenverbindung sollte ( H ) anzeigen. Dann sind Sie mit dem Datennetz verbunden.
Wenn die Datenverbindung ( h ) anzeigt, sind Sie nicht mit dem Datennetz verbunden.
Firmware Versionen kleiner als 10 (sprich: 8-9) können keine Datenverbindung nutzen. Die Telefonie ist aber möglich.
Blackberry option funktioniert leider nicht.

 


APN-Profil für Windows Phone 8 anlegen:

Richten Sie unter Einstellungen →  Mobilfunk einen neuen APN ein.

APN: sipgate
Benutzernamen: sipgate
Zugriffspunktname: sipgate
Benutzername: sipgate
Passwort: sipgate

Speichern Sie dann die Einstellungen.


APN-Profil für Windows Phone 10 anlegen:

Profilname:sipgate
APN: sipgate
Benutzername: sipgate
Kennwort: sipgate
Anmeldeinformationstyp: CHAP oder Automatisch
IP-Typ:  IPv4 oder IPv4v6
Diese APN für LTE verwenden und APN meines Mobilfunkanbieters ersetzen: Nein, LTE wird nicht unterstützt
Proxyserver: frei lassen
Proxyport: frei lassen

Speichern Sie dann die Einstellungen.


APN-Profil für Symbian Phone (Nokia N95,E61,E72 und ähnliche) anlegen:

Rufen Sie das Menü auf und dort den Punkt Einstellungen. Rufen Sie hier bitte das Untermenü Verbindung auf und legen Sie nun im Menüpunkt Zugangspunkte unter Optionen einen neuen Zugangspunkt an.

Hier nun bitte folgende Daten eintragen:
Verbindungsname: sipgate
Datenträger: Paketdaten
Name v. Zugangspunkt: sipgate
Benutzername: sipgate
Passwort abfragen: Nein
Passwort: leer lassen oder sipgate eintragen
Authentifizierung: Gesichert
Startseite: keine

Nun haben Sie die Daten alle im Gerät. Sie können nun den Bereich Zugangspunkte verlassen und den Menüpunkt Paketdaten öffnen.
Hier bitte den Punkt Paketdatenverbindung auf wenn verfügbar schalten und beim Zugangspunkt sipgate.de eintragen.

Sollte der Eintrag einer Einwahlnummer nötig sein, tragen Sie bitte folgendes ein: *99#

 


APN für die Fritz Box 6890 LTE einrichten:

1. SIM Karte in Fritz Box einlegen Siehe AVM FAQ 6890 LTE

2. Man sollte einen sipgate Datentarif gebucht haben (simquadrat FeatureStore)

3. APN/LTE wie folgt einrichten (siehe Screenshots)

3.1 Roaming aktivieren: damit Deutschland Roaming: O2/E-plus Masten funktioniert (kostenfrei)

4. Test: unter Internet -> LTEInformationen -> Übersicht sollte erfolgreiche Verbindung zu sehen sein.

Internet, Zugangsdaten, Allgemein

sipgate-hilfecenter-FritzBox6890-LTE-APN-1.jpg

Internet, Zugangsdaten, Internetzugang

sipgate-hilfecenter-FritzBox6890-LTE-APN-2.jpg

Internet, Zugangsdaten, Internetzugang

Internet, LTE Informationen, Übersicht


War dieser Beitrag hilfreich?