Was tun bei Datenmissbrauch?

Datendiebstahl und Datenmissbrauch gehören zu den häufigsten Straftaten im digitalen Netz. Nicht nur Server und Computer, sondern auch Kundenkonten können Ziel eines Hackerangriffs werden. Wenn Sie die Vermutung haben, dass unbefugte Personen Zugang zu Ihrem sipgate Account haben, können Sie sich in wenigen Schritten vor weiterem Datenmissbrauch schützen.

Wenn Sie eine Fritz!Box besitzen, gehen Sie wie folgt vor:

  • Führen Sie ein Firmwareupdate ihrer Fritz!Box durch.
  • Deaktivieren Sie die Fernwartung.
  • Geben Sie ein neues Passwort für die Weboberfläche ihrer Fritz!Box ein.
  • Ändern Sie ebenfalls die Passwörter aller Dienste, die sie mit der Fritz!Box verwenden.
  • Legen Sie in ihrem sipgate Account ein neues Passwort fest und übertragen dies in die Fritz!Box.

Bei der Nutzung einer Asterisk-basierten Anlage wenden Sie bitte folgende Schritte an:

  • Aktualisieren Sie ihre Anlage und vergeben Sie ein neues Passwort.
  • Versehen Sie alle Nebenstellen mit einem neuen Passwort.
  • Aktivieren Sie die Funktion Fail2Ban.  Informationen zu Fail2Ban englisch
  • Erneuern Sie die SIP-Passwörter in ihrem Benutzeraccount und tragen diese in ihrer Anlage ein.
  • Kontrollieren Sie die Einstellungen in Ihrer Firewall.

Die Absicherung einer VoIP-Anlage können Sie wie folgt durchführen:

  • Führen Sie ein Firmwareupdate Ihres VoIP-Telefons durch.
  • Legen Sie ein neues, sicheres Passwort für die Benutzeroberfläche Ihres Telefons fest.
  • Aktivieren Sie verschlüsselte Verbindungen (https) in der Weboberfläche des Telefons.
  • Erneuern Sie das SIP-Passwort in Ihrem Benutzeraccount und tragen Sie dieses in Ihrem VoIP-Telefon ein.
  • Aktivieren Sie eine Firewall für Ihr Netzwerk.

Hinweis: Für die Erstellung eines sicheren Passworts wird empfohlen, Groß- und Kleinbuchstaben, Ziffern sowie Sonderzeichen zu verwenden. Außerdem sollte das Passwort aus mindestens 12 Zeichen bestehen. 

 

 

Weitere Informationen finden Sie auch auf den Seiten des Herstellers Ihrer Anlage

oder auf der Seite des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik.