Einschränkungen beim SMS-Empfang

Grundsätzlich klingeln Mobilrufnummern sowohl auf VoIP-Endgeräten als auch auf Mobiltelefonen. Allerdings gibt es Einschränkungen bei der Zustellung von SMS.

SMS-Zustellung nur auf Mobiltelefonen möglich

Klingelt eine Mobilrufnummern ausschließlich auf VoIP-Endgeräten, so können SMS nicht zugestellt werden. Das heißt, dass SMS in diesem Fall auch nicht in Ihrer Ereignisliste erscheinen. Erst nach erfolgreicher Zustellung einer SMS auf einem Mobiltelefon ist diese auch in der Ereignisliste aufrufbar.

Keine SMS-Zustellung an Gruppen

Wenn Sie eine Mobilrufnummer als Gruppenrufnummer verwenden, können SMS nicht zugestellt werden.

Einschränkungen bei der Zustellung von SMS einzelner Anbieter oder aus dem Ausland
Maschinell aus dem Ausland gesendete SMS über sogenannte “Billig-Routen” werden teilweise nicht zugestellt. So kann es sein, dass über Web-SMS-Anbieter gesendete SMS auf sipgate SIM-Karten vereinzelt nicht ankommen. Bei der Verwendung von sipgate SIM-Karten kann Sie das beispielsweise auch bei den Registrierungs-SMS von iMessage (Apple) und Whatsapp oder bei mTANs von Online-Banken betreffen. Allerdings lässt sich dies teilweise leicht umgehen: Einen Whatsapp-Account können Sie beispielsweise auch durch einen Anruf verifizieren. Diese Einschränkung ist zwar ärgerlich, aber es handelt sich nur um ein temporäres Problem. Wir sprechen derzeit alle M2M-SMS-Anbieter an, um diese dazu zu bewegen, ihre Routen zu unserem Netz richtig zu konfigurieren. Sollten Sie feststellen, dass Sie beispielsweise eine Verifizierungs-SMS nicht bekommen, wenden Sie sich bitte an den jeweiligen Anbieter und bitten diesen, seine SMS-Route mit dem Netz der sipgate Wireless zu verbinden.