Die Einzelverbindungsnachweise

Sie können Einzelverbindungsnachweise (EVN) einsehen, wenn Sie als Administrator:in angemeldet sind. Ihren Einzelverbindungsnachweis finden Sie unter Accountverwaltung.

  • Klicken Sie im linken Navigationsmenü auf Konto und Rechnungen.
  • Wählen Sie den Reiter Einzelverbindungsnachweis aus. 

Bildschirmfoto_2021-07-07_um_11.35.58.png

Die Einzelverbindungsnachweise in Ihrem Account geben Ihnen einen Überblick über alle kostenpflichtigen Gespräche, SMS und Faxnachrichten. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Einzelverbindungsnachweise gefiltert darzustellen. Mögliche Filteroptionen sind:

  • nach Datum (Zeitraum frei wählbar)
  • nach Ereignissen (Anrufe, SMS, Faxnachrichten, Voicemail, externe Telefone)
  • nach Benutzern
  • nach Gruppen

Zusätzlich können Sie Ihre Einzelverbindungsnachweise ausdrucken, als PDF Dokument herunterladen sowie als CSV-Datei exportieren.

Wichtig: Beachten Sie bitte, dass kostenfreie Anrufe (sipgate zu sipgate, 0800) nicht im Einzelverbindungsnachweis aufgeführt werden. Auch Anrufe, die im Rahmen einer Flatrate abgegolten wurden, werden in diesem EVN nicht dargestellt und können nur in der Anrufliste des entsprechenden Benutzers eingesehen werden.

Aus Datenschutzgründen werden im EVN nur für die Abrechnung relevante Daten für den Zeitraum der vergangenen drei Monate aufgeführt. Dazu zählen auch Faxnachrichten und SMS.

Warum aktualisiert sich mein Einzelverbindungsnachweis nicht?

Wenn Sie die Einzelverbindungsseite aufrufen, wird der aktuelle Stand geladen und die Anzeige für einige Minuten nicht aktualisiert. Wenn Sie also in dieser Zeit Anrufe tätigen, werden diese im Hintergrund zwar erfasst, aber zunächst nicht angezeigt. Auch nicht, wenn Sie die Seite aktualisieren.

Haben Sie ein wenig Geduld und warten Sie bitte ein paar Minuten, bevor Sie sich durch Neuladen der Seite den aktuellen Stand holen können.

So importieren Sie die Einzelverbindungsnachweise in Excel

Damit der Import Ihrer Daten in Excel fehlerlos funktioniert, folgen Sie bitte dieser Anleitung:

  1. Speichern Sie die CSV-Datei über den Button CSV-Export auf Ihre Festplatte.
  2. Öffnen Sie Microsoft Excel und klicken Sie auf den Reiter Daten.
  3. Wählen Sie anschließend am linken Bildschirmrand Aus Text aus und dann Daten aus einer Textdatei importieren.



  4. Anschließend wählen Sie bitte die gespeicherte EVN-Datei aus und bestätigen die Auswahl mit Importieren.



  5. Damit Sonderzeichen und Umlaute korrekt dargestellt werden, stellen Sie bitte im nächsten Schritt den Dateiursprung auf 65001 : Unicode (UTF-8) und klicken dann Weiter zum nächsten Schritt.



  6. Aktivieren Sie unbedingt die Option Trennzeichen: Semikolon, damit die Werte korrekt in einzelnen Spalten eingeordnet werden.



  7. Wichtig: Klicken Sie die Zeile Anrufer an und wählen Sie im Anschluss das Datenformat Text. Bitte wiederholen Sie diesen Schritt für die Spalten Rufnummer und Kosten.



  8. Indem Sie auf Fertig stellen klicken, werden die importierten Daten Ihres Einzelverbindungsnachweises mit entsprechenden Telefonendpunkten korrekt dargestellt.